Raul Zelik ist Schriftsteller, Übersetzer und Politikwissenschaftler.
1968
  • geboren in München
seit 1985
  • regelmäßige Lateinamerika-Aufenthalte; Projektarbeit mit Schwerpunkt Kolumbien
1990-95
  • Studium der Politikwissenschaften und Lateinamerikanistik
  • Korrespondententätigkeit für ein bakisches Regional-Radio
1997
  • Roman "Friss und stirb trotzdem" (Ed. Nautilus/ Hamburg)
seit 1997
  • literarische Veröffentlichungen in Freibeuter, WDR, SFB, FAZ, ARCHPlus u.a.
  • regelmäßige Arbeiten für SPEX, WOZ (CH) und Freitag
1998
  • Stipendiat des Klagenfurter Literaturkurses beim Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb
  • Walter-Serner-Preis des SFB und Literaturhaus Berlin
1999
  • Alfred-Döblin-Stipendium der Berliner Akademie der Künste in Wewelsfleth
  • Jugendliteraturförderung der Stiftung Preußische Seehandlung
  • Autorenstipendium des ABP der evangelischen Kirche
  • Sachbuch "Kolumbien - Große Geschäfte und staatlicher Terror" (ISP-Verlag, Köln; mit Dario Azzellini)
2000
  • Roman "La Negra" (Edition Nautilus, Hamburg)
  • Inszenierung des Romans "Friss und stirb trotzdem" am Thalia-Theater Halle durch Mathias Messmer
  • Kurzgeschichte "Nie wieder Spandau" in der Anthologie "Morgenland" von Jamal Tuschick (Fischer-Verlag, Frankfurt)
  • Aufenthaltsstipendium des Berliner Senats in Schloß Wiepersdorf, Brandenburg;
  • Aufenthaltsstipendium im Künstlerdorf Schöppingen, Münsterland
2001
  • Erzählband "grenzgängerbeatz" (Frühjahr 2001 bei Verlag Assoziation A, Hamburg)
  • Stipendium Master School Drehbuch des Filmboard Berlin Brandenburg
  • Drehbuchbearbeitung von "Nie wieder Spandau" mit Regisseur Detlef Buck
  • Beitrag "Kreuzberg-Vietnam" in der Anthologie "Berlin, Berlin" von K. Diestelmeier (Ravensburger)
  • Beitrag "Der Plan Colombia" in: Prokla - Zeitschrift für kritische Sozialwissenschaften
2002
  • Hörspielbearbeitung von "Friss und stirb trotzdem" für den WDR 3 und Hörspielprojekt "X" mit Radio Bremen
  • Beitrag "Kühe, Atomarbeiter, Defätisten" in der Wewelsfleth-Anthologie von Dieter Stolz (Literarisches Colloquium Berlin)
  • Beitrag "Privatisierung des Terrors" in: "Unsere Welt ist keine Ware" (Buchholz et al.; KiWi)
2003
  • Beitrag "Gewerkschaftssterben in Kolumbien" in: Prokla 130
  • Beitrag "Archipel der Enklaven - Notizen aus Medellín", in: J.Becker/ S.Lanz (Hg): "Space//Troubles"
  • Mitarbeit im Caracas Case Think Tank und 6-monatiges Venezuela-Stipendium der kulturstiftung des bundes
2004
  • Roman "bastard - die geschichte der journalistin lee" (Verlag Assoziation A)
  • Sachbuch "made in venezuela - notizen über die >bolivarianische Revolution<" (Verlag Assoziation A; mit Sabine Bitter und Helmut Weber)
  • Sachbuch (spanisch) "Venezuela más allá de Chávez. Crónicas sobre el <Proceso Bolivariano>" (Übersetzung: Raul Zelik / Virus, Editorial Virus-Barcelona)
2005
  • Roman "Berliner Verhältnisse " (Blumenbar-Verlag)
  • Feature-Erzählung "Freundkontakt. Reise in Kolumbiens Krieg" (WDR 3 - Literatur)
  • Aufsatz "Staat und Gewaltzustand. Der kolumbianische Paramilitarismus und die Failed-State-Debatte" (Blätter für deutsche und internationale Politik)
seit 2005
  • Regelmäßig Lehraufträge am Lateinamerika-Institut der FU-Berlin
2006
  • Hörfunk-Feature "Venezuelas Bolivarianische Revolution" (WDR / Radio Bremen)
  • Roman (spanisch) "La Negra" (Übersetzung von Silvano Gómez, Editorial Virus-Barcelona)
  • Aufsatz "Mit Gilles Deleuze in Caracas" (PROKLA 1/2006)
  • Aufsatz "Das mafiose Kontrollregime" (Lateinamerika-Jahrbuch 2006)
  • Aufsatz "Mit, im und gegen den Staat. Kooperativen im Grenzgebiet von Kolumbien und Venezuela" (Beitrag zu Elmar Altvater: "Solidarische Ökonomie", Westfälisches Dampfboot)
  • "Berliner Verhältnisse" am Maxim-Gorki-Theater Berlin

2007
  • Roman "Der bewaffnete Freund" (Blumenbar-Verlag)
  • Übersetzung von Joseba Sarrionandias "Der gefrorene Mann" (Blumenbar-Verlag) aus dem Baskischen (gemeinsam mit Petra Elser)
  • Hörfunk-Feature "Das baskische Labyrinth" (WDR)
  • Hörfunk-Feature "Sprache ist unsere einzige Heimat - Baskische Literatur zwischen ETA und Altgriechisch" (WDR)
  • Erzählung "Weihnachten - eine Ostergeschichte" in: K.Kredel (Hg.) "The Gold collection" (Suhrkamp Taschenbuch)
  • Textbearbeitung von Xavier Durringers "Les Deplacés" für die Münchner Kammerspiele (gemeinsam mit Neco Celik)
  • Aufsatz "Herfried Münkler und die neoimperiale Politik - eine Kritik" (PROKLA 2/2007)

2008
  • Aufsatz "Der asymmetrische Krieg und die Ausbreitung des Schreckens" (in: Dictionary of War, Merve-Verlag)
  • Aufsatz "Socialismo del siglo XXI - Movimientos de base y retos de una política de desarrollo alternativa en Venezuela" (in: Diálogo Científico)
  • Aufsatz "Der informalisierte Ausnahmezustand" (in: Jour-Fixe-Initiative (Hg): Krieg)
  • Aufsatz "Alternative Entwicklung in Venezuela?" (in: Welttrends 4/2008)
  • Gastprofessur für Politik an der Nationaluniversität Bogotá / Kolumbien

2009
  • Aufsatz „Nach dem Kapitalismus: Warum der Staatssozialismus ökonomisch ineffizient war und was das für Alterntaiven heute bedeutet" (in: PROKLA 6/2009)
  • Sachbuch „Die kolumbianischen Paramilitärs. 'Regieren ohne Staat?' oder terroristische Formen der Inneren Sicherheit" (Verlag Westfälisches Dampfboot)
  • Roman (spanisch) "Situaciones berlinesas" (Editorial Txalaparta)
  • Lehrauftrag an der Leibniz-Universität Hannover (Fachbereich Soziologie und Sozialpsychologie) „Regieren ohne Staat? Zum widersprüchlichen Verhältnis von Drogenhandel, Warlords und Staatlichkeit in Lateinamerika“
  • Gesprächsbuch „Die Vermessung der Utopie. Über Mythen des Kapitalismus und die kommende Gesellschaft“ (gemeinsam mit Elmar Altvater / Blumenbar-Verlag)
  • Roman (baskisch) "Lagun armatua" (Editorial Txalaparta)
  • Berufung zum Professor für Politik an der Nationaluniversität Kolumbien

2010
  • Profesor asociado für Internationale und Vergleichende Politik an der Universiad Nacional de Colombia in Medellín
  • Hörfunk-Feature "Erfolgsmodell Kolumbien. Mit organisierter Kriminalität zur Inneren Sicherheit" (WDR/Deutschlandfunk)
  • Hörfunk-Feature "Befreit von Vaterlandsverrätern. Der vergessene Widerstand der Kärntner Partisanen" (Deutschlandfunk)
  • Aufsatz "Der Konsens des Schreckens. Reflexionen zur Hegemonie bildenden Wirkung herrschaftlicher Gewalt" (Argument 288)
  • Aufsatz "Machtressource Drogenökonomie" (Blätter für deutsche und internationale Politik 3/2010)
  • Anthologiebeitrag "Marktwirtschaft 3.0. Schäubles dirty green dream" (in: Katharina Agathos: 1989, Berlin-Verlag)

2011
  • Aufsatz "Socialismo del siglo XXI o nuevo centrismo estatal" (Revista Forum)
  • Aufsatz "Von München an den Rio San Juan. Eine Nicaragua-Brigade als Coming of Age" (in Zara Pfeiffer: Auf den Barrikaden, Volk Verlag München)
  • Aufsatz "Licht und Schatten in Venezuela" (Edition Le Monde Diplomatique No9)
  • Reportage "Unsichtbare Grenzen" (Literaturen Mai/2011)
  • Roman (spanisch) "El amigo armado" (Editorial Txalaparta)
  • Essaybuch "Nach dem Kapitalismus. Perspektiven der Emanzipation oder: Das Projekt Communismus anders denken" (VSA:Verlag)
  • Aufsatz "Neue Entwicklungskonzepte oder alter Staatszentrismus? 'Endogene Entwicklung' und der 'Sozialismus des 21. Jahrhunderts'" (in: Boeckh/Welsch/Werz: "Venezuela heute", Vervuert Verlag)

2012

  • Sammelband "Otros Mundos Posibles. Crisis, gobiernos progresistas, alternativas de sociedad" (Universidad Nacional de Colombia / Fundación Rosa Luxemburg)
  • Aufsatz "La Guerra Asimétrica. Una lectura crítica de la transformación de las doctrinas militares occidentales" (Revista Estudios Políticos, Universidad de Antioquia, Kolumbien)
  • Roman "Der Eindringling" (edition suhrkamp)
  • Aufsatz "Facebook-Revolutions?" (Humboldt / Zeitschrift des Goethe-Instituts Nr. 157 "Protest 2.0")
  • Aufsatz "Grüner Sozialismus und 'gutes Leben'" (Zeitschrift LuXemburg Herbst 2012)
2013

  • Sammelband "Andere mögliche Welten. Krise, Linksregierungen, populare Bewegungen. Eine lateinamerikanisch-europäische Debatte" (Hrg. mit Aaron Tauss, VSA: Verlag, Hamburg)
  • Aufsatz "Venezuela am Scheideweg" (Blätter für deutsche und internationale Politik, Februar 2013)
  • Aufsatz "Am Beispiel Navarra. Soziale Krise und Nationalitätenkonflikte in Spanien" (Le Monde Diplomatique April 2013)
  • Roman "Situaciones Berlinesas" (argentinische Ausgabe, Cruce Casa Editora, Buenos Aires)
  • Aufsatz "Radikaler Reformismus, produzierende Bewegung. Aneignungs- und Transformationsstrategien in Landlosenkämpfen" (Beitrag zum Buch von Maria Backhouse u.a. "Die globale Einhegung", Westfälisches Dampfboot)
  • Aufgabe der Professur in Kolumbien und Rückkehr nach Deutschland

2014

  • Aufsatz "Spaniens Ende? Das katalanische Unabhängigkeitsreferendum" (Blätter für Internationale Politik 2/2014)
  • Hörfunk-Feature "Ausnahmezustand? Das spanische Baskenland nach dem Ende der ETA" (Deutschlandfunk)
  • Hörfunk-Feature "Kolumbien - endlich Hoffnung auf Frieden?" (WDR)
  • Hörfunk-Feature "Aufstand gegen Augstein. Sozialismus ante Portas beim Spiegel" (Deutschlandradio Kultur)
  • Aufsatz "Jenseits der politischen Arithmetik. Mitte-Links-Regierungen und/oder gesellschaftliche Veränderungen" (Beitrag zum Buch Stephan Lessenich u.a. (Hg.): "Anders Regieren", VSA 2014)

2015

  • seit Anfang 2015: Kulturkorrespondent der Schweizer WOZ
  • Übersetzung des Essay-Buchs "Soziophobie" von Cesar Rendueles (edition suhrkamp)
  • Übersetzung des Sachbuchs "Podemos!" von Pablo Iglesias (Rotpunktverlag)
  • Erweiterte Neuauflage des Gesprächsbandes "Vermessung der Utopie" von Elmar Altvater und Raul Zelik (Verlag Bertz&Fischer)
  • Sachbuch "Mit Podemos zur Demokratischen Revolution? Krise und Aufbruch in Spanien" (Verlag Bertz&Fischer)

 

 

 

 

Foto: Kay Itting
Foto: Kay Itting

Foto: Kay Itting
Foto: Kay Itting

Foto: CC Böll-Stiftung
Foto: CC Böll-Stiftung

Foto: DeBug
Foto: DeBug

 

Design zersetzer. freie grafik / Berlin

Programmierung, Umsetzung G@HServices Berlin V.V.S.

Kopfbild Freddy Sanchez Caballero / Kolumbien